MEETING BRNO FÜR FRAUEN

30. 5. 2018 - 31. 5. 2018

Mit dem Wahlrecht haben die tschechoslowakischen Frauen 1918 auch die Hoffnung auf ein den Männern gleichgestelltes  Leben bekommen. Sind sie in den letzten hundert Jahren vorangekommen? Wieso sind die damaligen Hoffnungen immer noch nicht wahr geworden? Wie ist es heute mit den Frauen im öffentlichen Leben, wie wird ihre Arbeit bezahlt, wie wird die Arbeit in der Familie verteilt, wie steht es um ihre Ausbildung und akademische Laufbahn, wie geht es Müttern, Künstlerinnen, Rentnerinnen, obdachlosen Frauen? Im zweitägigen Programm mit Diskussionen und kulturellen Veranstaltungen versuchen wir nicht nur Fragen zu stellen, sondern auch einige zu beantworten.

Mittwoch / 30. 05. 2018

16:00
Spaziergang auf den Spuren der Brünner Frauenbewegung | Die Stadt aus der Frauenperspektive
17:30
VERNISSAGE: Heldinnen gegen den Strom  | Frauenbewegung in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts
20:00
STAND-UP MEETS GENDER | Veranstaltung in tschechischer Sprache

 

Donnerstag / 31. 05. 2018

16:00
DISKUSSION: Feminisierung der Armut  | Veranstaltung in tschechischer Sprache
17:30
Auch die Glühbirne hat ein Denkmal! | Bedeutende Frauen in der Geschichte Brünns
18:00
DISKUSSION: Mythos von Superheldinnen – Frauen und Medien | Veranstaltung in tschechischer Sprache
19:30
Sylvie Richterová | Veranstaltung in tschechischer Sprache
21:00
Plum Dumplings | Alternative-Rockband
 

täglich / 17:00–20:00

Liebe geht durch den Magen

Die Organisation Na počátku hilft seit 24 Jahren Schwangeren und Müttern mit Kindern, die in Not sind. Sie gewährt ihnen Beratung und Unterkunft sowie sozialpädagogische Programme mit therapeutischer Unterstützung in Mutter-Kind-Einrichtungen. Der Erlös des Buffets, das an den beiden Tagen zur Verfügung steht, wird dem Mutter-Kind-Haus für gewaltbetroffene Frauen, Schwangere und Mütter in Not gespendet. Die Veranstaltung findet in Zusammenarbeit mit der Organisation Na počátku statt und wir bedanken uns bei Petra Ben Touzia für ihre außerordentliche Hilfe.